Drei Dekrete, die in Anwendung des Gesetzes vom 6. August 2019 über die Umgestaltung des öffentlichen Dienstes erlassen wurden, verbessern die Einstellung, Integration und Karriereentwicklung von Menschen mit Behinderungen im öffentlichen Dienst.

Gründung am Ende eines Lehrvertrags

Ein Dekret, das am 7. Mai im Amtsblatt veröffentlicht wurde erleichtern die Einrichtung von Menschen mit Behinderungen, die einen Lehrvertrag im öffentlichen Dienst abgeschlossen haben. Sie können von einem speziellen Verfahren aus direkt auf eine Position zugreifen.

Die Bewerber müssen ihren Antrag mindestens drei Monate vor dem Ende ihres Lehrvertrags an die Personalvermittlungsbehörde richten. Letzterer hat einen Monat nach Eingang des Antrags auf Übermittlung eines Antrags auf Amtszeit sowie eines oder mehrerer Angebote für eine Stelle, die den während der Ausbildung ausgeübten Funktionen entspricht. Wenn es keinen Vorschlag zu machen hat, werden sie innerhalb der gleichen Frist informiert. Die Bewerber haben fünfzehn Tage Zeit, um ihre Bewerbung einzureichen. Ein Tenure Committee prüft die Akten und lädt die Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch ein oder nicht

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Bezahlter Urlaub: außergewöhnliche Unterstützung durch erweiterte staatliche Unterstützung