Drucken Freundlich, PDF & Email

Im aktuellen epidemiologischen Kontext und dem großen Zustrom von Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 (COVID-19) ist es notwendig, Instrumente für ein beschleunigtes Training in der Behandlung von Atemversagen zu haben so viele medizinische Fachkräfte wie möglich einsatzbereit machen.

Dies ist der ganze Zweck dieses Kurses, der die Form eines "Mini-MOOCs" hat, der maximal 2 Stunden Investition erfordert.

 

Es ist in zwei Teile gegliedert: Ein erster Teil widmet sich den Grundlagen der künstlichen Beatmung und ein zweiter widmet sich den Besonderheiten des Umgangs mit einem möglichen oder bestätigten Fall von COVID-19.

Die Videos des ersten Teils entsprechen einer Auswahl von Videos aus dem MOOC EIVASION (Innovative Teaching of Artificial Ventilation by Simulation), die in zwei Teilen auf FUN MOOC verfügbar sind:

  1. "Künstliche Belüftung: die Grundlagen"
  2. "Künstliche Belüftung: fortgeschrittenes Niveau"

Wir empfehlen Ihnen dringend, zuerst den gesamten Kurs „COVID-19 und Intensivpflege“ zu belegen, dann, wenn Sie noch Zeit haben und sich für das Thema interessieren, melden Sie sich zum MOOC EIVASION an. Wenn Sie dieses Training befolgen, liegt dies daran, dass Sie aufgrund des epidemiologischen Notfalls so schnell wie möglich geschult werden müssen.

Wie Sie sehen werden, werden viele Videos "in einem Simulatorbett" mit interaktiven Multikamera-Aufnahmen gedreht. Sie können Ihren Betrachtungswinkel während des Betrachtens mit einem einzigen Klick ändern.

 

Die Videos des zweiten Teils wurden von Teams der Assistance Publique - Hôpitaux de Paris (AP-HP), die sich im Kampf gegen COVID-19 engagieren, und der Société de Réanimation de Langue Française (SRLF) gedreht.

READ  Das Professional Qualification Certificate (CQP)