Soziale Distanzierung im Unternehmen

In Situationen, in denen die Maske nicht getragen wird, hat ein Dekret gerade vorgeschrieben, dass an allen Orten und unter allen Umständen eine soziale Distanz von 2 Metern eingehalten werden muss, anstatt wie bisher mindestens einen Meter.

Dies kann Konsequenzen für die Kontaktverfolgung haben, da Mitarbeiter als Kontaktfälle betrachtet werden können, wenn die neue Distanzierung nicht eingehalten wird. Das Gesundheitsprotokoll sollte sich zu diesem Thema bald weiterentwickeln.

Es sei daran erinnert, dass in Unternehmen das Tragen einer Maske an geschlossenen kollektiven Orten systematisch ist. Anpassungen an dieses allgemeine Prinzip können jedoch von Unternehmen organisiert werden, um den Besonderheiten bestimmter Aktivitäten oder Berufsbereiche gerecht zu werden. Sie sind Gegenstand von Gesprächen mit Mitarbeitern oder deren Vertretern, um auf den Informations- und Informationsbedarf zu reagieren und die Bewerbung, die Schwierigkeiten und Anpassungen innerhalb des Unternehmens und der Berufsgruppen regelmäßig zu überwachen.

In den wenigen Fällen, in denen es unmöglich ist, eine Maske zu tragen, müssen Sie daher sicherstellen, dass diese soziale Distanz von 2 Metern eingehalten wird.

An Orten und unter Umständen, in denen das Tragen einer Maske obligatorisch ist, bleibt die physische Distanzierungsmaßnahme bei mindestens einem Meter

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Free Calc: Die IF-Funktion