Drucken Freundlich, PDF & Email

Die Kosten für Bildung oder Berufsausbildung sind oft ein Hindernis, wenn man eine Qualifikation für die einfache Arbeitssuche in Betracht zieht. Viele Menschen haben nicht die Mittel, um eine Berufsausbildung zu finanzieren, und viele sind immer noch diejenigen, die es nicht wissen wie man berufliche Ausbildung finanziert. Es gibt jedoch viele vorteilhafte Systeme, um seine berufliche Ausbildung ganz oder teilweise zu finanzieren. Staatliche Einrichtungen oder nicht, wurden gegründet, um Sie bei Ihren Bemühungen zu begleiten. Hier sind einige Informationen und Tipps, um Sie leicht zu erreichen finanzielle Unterstützung für die berufliche Bildung.

Warum einem professionellen Training folgen?

Mehrere Gründe begründen die Entscheidung, eine Berufsausbildung zu absolvieren, um zum ersten Mal eine qualifizierte Arbeit zu finden. In einem Unternehmen oder einer öffentlichen Einrichtung kann ein Mangel an beruflichen Qualifikationen in einem bestimmten Bereich eine Aufbesserungsbremse sein.

Keine Ausbildung zu haben, die den Bedürfnissen des Unternehmens entspricht, wird ein Hemmschuh sein, unabhängig von Ihrer Anpassungsfähigkeit und Innovation. Nehmen Sie eine Berufsausbildung ermöglicht es Ihnen, Ihren Lebenslauf zu verbessern und Ihre Karriereziele zu überdenken. Die ergänzende Berufsausbildung kann im Abendkurs für kurze Zeit intern oder extern (im Unternehmen) verfolgt werden und ermöglicht neue Fähigkeiten zu erwerben.

Sie können auch einem professionellen Training folgen, um auf den Tag zurückzukommen und Ihr Gedächtnis aufzufrischen. Die Entwicklung der Welt und Technologie erfordert möglicherweise eine Aktualisierung, insbesondere wenn man seine Studien vor Jahrzehnten verfolgt hat. Unser derzeitiges Wissen ist möglicherweise veraltet und das Training verbessert seine Leistung. Ein Auffrischungstraining wird alle 5-Jahre empfohlen, um den Mitarbeiter so gut wie möglich zu halten.

Schließlich kann professionelles Training verwendet werden, um sich neu zu orientieren oder zu einem anderen Bereich zurückzukehren. Schulungen im gezielten Bereich ermöglichen einen Wechsel der Berufsausrichtung. Dieser Umschulungsprozess kann komplex und zeitraubend sein, aber er ist auch zufriedenstellend, sobald das Training erfolgreich ist.

Welchen Wert sollte die berufliche Ausbildung haben?

Konkret bedeutet dies, dass die Teilnahme an einer Ausbildung einen Mehrwert für den Arbeitnehmer oder den Forscher der Beschäftigung bringt. Das Unternehmen profitiert auch von einem Vorteil bei der Ausbildung seiner Mitarbeiter. In Bezug auf den Mitarbeiter, berufliche Ausbildung optimiert seinen Lebenslauf, ermöglicht seine persönliche und berufliche Entwicklung. Es ermöglicht, eine Qualifikation und eine Entwicklung seiner Kompetenzen für eine kontinuierliche Entwicklung zu erwerben. Folge a Ausbildung professionnelle ist eine Valorisierung in der Optik einer besseren Beschäftigungsfähigkeit, die man bezahlt, Arbeitsuchende, Agenten des öffentlichen Dienstes, intermittierend, Arzt, Fachliberale, etc.

Finanzierung der beruflichen Ausbildung: Programme für Arbeitsuchende.

für helfen, eine Erwachsenenbildung zu finanzierenkann sich ein Arbeitsuchender einer beruflichen Weiterbildung unterziehen, um sein Wissen auf den neuesten Stand zu bringen oder in einen anderen Bereich zu wechseln. Die Berater von Pôle Emploi sind eine große Hilfe bei der Suche nach einem Finanzierung für Erwachsenenbildung und leite den Arbeitssuchenden.

READ Maxicours: Die Referenz der Nachhilfe online billig

Letzterer kann sich auch verpflichten, finanzielle Unterstützung auf seine eigene Art zu finden. für Finanzierung der BerufsausbildungDie mögliche Hilfe für Arbeitssuchende ist zahlreich.

Wenn Sie während Ihres Beschäftigungszeitraums Stunden auf Ihrem Personal Training Account (CPF) gesammelt haben, profitieren Sie von mehreren Stunden kostenlosen Trainings. Diese Freizeit kann die Kosten für Ihre Berufsausbildung teilweise reduzieren.

Die Rückkehr in die Berufsausbildung (AREF) kann auch einen Teil Ihrer von Pôle Emploi bestätigten Berufsausbildung finanzieren. Somit wird der Arbeitsuchende während seiner AREF-Ausbildung von der Höhe der AER (Return to Work Assistance) profitieren und monatlich bezahlt.

Mehrere andere Systeme ermöglichen Arbeitssuchenden den Zugang zu Finanzmitteln für ihre Berufsausbildung. Dazu gehören die Pre-Recruitment-Trainingsaktion (AFPR), die operative Vorbereitung auf die individuelle Beschäftigung (POEI), die Vereinbarten Trainingsmaßnahmen (AFC), die individuelle Trainingsunterstützung.

Der Regionalrat bietet Arbeitssuchenden eine individuelle finanzielle Unterstützung, so dass sie eine Berufsausbildung absolvieren können, die mit einem am RNCP (National Directory of Certifications) registrierten Diplom belegt ist. Die Kurse werden vom Regionalrat im Rahmen der Obergrenzen entsprechend der Ausbildung vollständig unterstützt. Um von dieser Hilfe zu profitieren, müssen Sie bei Pôle Emploi registriert sein und in der betreffenden Region wohnen.

Behinderte Arbeitnehmer profitieren von Agefiph und verschiedene finanzielle Beihilfen werden von den Rathäusern, der CAF, den Räten der Departements von Fall zu Fall gewährt.

Finanzierung der "Berufsausbildung" für Mitarbeiter

Die Situation ist unterschiedlich, je nachdem, ob man fest angestellt, befristet oder befristet beschäftigt ist. die Finanzierung "Berufsausbildung" für fest angestellte Mitarbeiter ist möglich, wenn mindestens 24-Monate oder 36-Monate für Handwerksbetriebe mit weniger als 10-Mitarbeitern gearbeitet haben. Die Finanzierung Ihrer Ausbildung kann insgesamt sein, wenn in Ihrem Unternehmen ein Schulungsplan geplant ist. Der Mitarbeiter muss sich nicht um die Finanzierung kümmern. Ein Mitarbeiter mit befristeten Verträgen kann unter bestimmten Bedingungen von einer beruflichen Ausbildung profitieren.

Er muss mindestens 24-Monate in den letzten 5-Jahren gearbeitet haben, er muss auch in den 4-Monaten im laufenden Jahr und im Jahr nach dem Ende seines befristeten Vertrags beschäftigt gewesen sein. Der Temporary Work Training Insurance Fund ermöglicht es Leiharbeitnehmern, ihren Zeitarbeitnehmern finanziell zu helfen, eine Berufsausbildung zu absolvieren.

In allen Fällen erhält der Arbeitnehmer finanzielle Unterstützung für seine Ausbildung im Rahmen eines Personal Training Account (CPF), eines Company Training Plan (PFE), eines Individual Training Leave (CIF). ), Ausbildungsurlaub. Wenn der Mitarbeiter oder der Vermittler eine bestimmte Anzahl von Stunden auf seinem CPF-Konto gutgeschrieben hat, kann er von a profitieren Finanzierung "Berufsausbildung" von seinem Arbeitgeber und von der OPCA bei 50% maximal bezahlt.

READ Tuto.com: Kurse im sozialen Lernen in Net-Berufe zu trainieren.

Die Schulung kann auf der Arbeitszeit stattfinden und in diesem Fall ist es notwendig, die Zustimmung seines Arbeitgebers 60 Tage im Voraus für eine Bildung von weniger als 6 Monaten und 120 Tagen zu erhalten, wenn das Training mehr als 6 Monate dauert. Der Arbeitgeber hat 30-Tage, um Ihnen zu antworten, und im Falle des Schweigens des Letzteren wird die Anfrage standardmäßig angenommen. Wenn das Training außerhalb der Arbeitszeit stattfindet, ist die Zustimmung des Arbeitgebers nicht erforderlich.

Im Rahmen einer EFP hat das Unternehmen die Pflicht, die Mitarbeiter kontinuierlich in ihrer Position zu schulen und ihre Entwicklung innerhalb des Unternehmens sicherzustellen. Daher muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmern entsprechende Schulungen anbieten. Der Trainingsplan ist jedoch nicht obligatorisch und erfolgt auf Wunsch des Unternehmens, des Arbeitgebers, der Gemeinde oder der Verwaltung. Der Arbeitnehmer unter PFE behält sein Gehalt während der ganzen Zeit der Ausbildung und die zusätzlichen Kosten für die Ausbildung (Unterkunft, Reisen, Mahlzeiten usw.) liegen in der Verantwortung des Arbeitgebers.

Das CIF ist seinerseits ein Urlaub, der es dem Arbeitnehmer ermöglicht, für eine bestimmte Zeit von seinem Job fernzubleiben, um eine berufliche Ausbildung zu absolvieren und seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln oder umzuschulen. Das CIF ist im Gegensatz zum PFE auf Initiative des Arbeitnehmers und wird mit Zustimmung des Arbeitgebers gewährt. Der Arbeitnehmer behält jedoch sein Gehalt während der gesamten Ausbildungszeit bei, auch wenn es sich um ein Tätigkeitsfeld handelt, das sich von dem seiner Firma unterscheidet. Das Training unter CIF kann Teilzeit oder Vollzeit, kontinuierlich oder diskontinuierlich sein.

Finanzierung seiner Berufsausbildung als Beamter

Wie der private Angestellte kann dem Angestellten eine Ausbildung durch seinen Arbeitgeber oder durch den Staat angeboten werden. Der Arbeitnehmer kann auch einen Berufsausbildungsurlaub (CFP) erhalten, sofern er 3 Jahre in der öffentlichen Verwaltung gearbeitet hat. Seine CFP kann nicht länger als drei Jahre über eine Karriere hinausgehen, es kann auf einmal oder über mehrere Berufsausbildung verteilt werden.

Die Anwesenheit des Beamten in der Ausbildung wird jeden Monat überwacht, um die Zahlung seiner Zulagen zu bestätigen. Diese Zulagen belaufen sich auf 85% des Bruttogehaltes und in einigen Fällen auf die Wohnkosten. Der Beamte kann auch von a profitieren Finanzierung seiner beruflichen Ausbildung als Teil einer Positionswechsel in der gleichen Kategorie (A, B oder C). In diesem Fall erhält er einen Ausbildungsurlaub, dessen Dauer 6 Monate nicht überschreiten kann.

READ Weelearns Motto: Look-Learn

Der Beamte profitiert außerdem von der jährlichen Anrechnung der Stunden der Berufsausbildung oder des Personal Training Account (CPF). diese helfen, eine Erwachsenenbildung zu finanzieren auf Antrag des Beamten erhalten wird, um bestimmte Kurse zu absolvieren, die die Entwicklung der notwendigen Fähigkeiten ermöglichen, um ein Diplom, einen Titel oder eine Bescheinigung über die berufliche Qualifikation zu erwerben.

Finanzierung der beruflichen Bildung bei Selbstständigen

Der Selbständige ist derjenige, der zu seinem eigenen Zähler steht oder ein Unternehmensleiter ist. Es kann auch eine Berufsausbildung verfolgen und finanzielle Unterstützung durch die AGEFICE erhalten, die Association for Finance Management Training Business. Um diese Finanzhilfe in Anspruch nehmen zu können, muss sie zunächst im Handel, in der Industrie oder im Dienstleistungsbereich ausgeübt werden. Außerdem muss sie bei der URSSAF unter einem NAF-Code registriert sein. Für die förderfähigen Selbständigen wird eine Höchstgrenze der Ausbildungskosten in Höhe von 2 000 Euro pro Jahr gewährt.

Für die liberalen Ärzte, die FAF-PM oder Ausbildungs-Versicherungs-Fonds der ärztlichen Profession erfordert einen Beitrag der Ärzte bei 0,15% der jährlichen Obergrenze der sozialen Sicherheit. Dank dieser Gebühr können Ärzte eine kostenlose Gruppentraining mit Continuing Medical Education (CME) Verbände nehmen. Der FAF-PM hilft auch dem Arzt, der an einem individuellen Training teilnehmen möchte, bis zu 420 Euro pro Jahr und pro Arzt. Letzterer kann dann einem wissenschaftlichen Workshop folgen oder eine DU, eine Fähigkeit vorbereiten.

Für die anderen freien Berufe sind sie auf den Interprofessionellen Fonds für Freiberufler (FIF-PL) angewiesen. Sie müssen bei URSAFF registriert sein und über einen NAF-Code verfügen, um von dieser Finanzhilfe profitieren zu können. Nach dem Reform der Berufsbildungeine Kommission ist verantwortlich für die Zuteilung oder Nichtgewährung der Berufsbildungshilfen innerhalb des FIF-PL. Der Experte muss einen Antrag auf der Website des Fonds zusammen mit einem Angebot für die gewünschte Ausbildung einreichen. Die Finanzierung der Ausbildung erfolgt von Fall zu Fall.

Finanzierung der Berufsausbildung der intermittierenden

Der intermittierende Künstler oder Showtechniker hat Anspruch auf den Individual Training Leave (CIF) und kann von einer helfen, sein Training zu finanzieren. Die Finanzierung der Schulung erfolgt je nach Arbeitszeit ganz oder teilweise. Die Spectacle Activities Training Insurance (AFDAS) hilft den Intermittierenden, eine Finanzierung zu erhalten, oder übernimmt alle Schulungskosten, wenn das Intermittent-Gehalt weniger als oder gleich 150% des SMIC ist. Wenn das intermittierende Personal beim CIF ausgebildet wird, hat es den Status eines Auszubildenden in der beruflichen Weiterbildung und wird vom AFDAS vergütet.