Nichtumsetzung des BDES: Risiken für das Unternehmen

Die Tatsache, dass ein Unternehmen das BDES nicht gründet, setzt es strafrechtlichen Maßnahmen wegen Behinderung aus (bis zu einer Geldstrafe von 7500 Euro).

Diese Maßnahme kann von den Vertretern des Personals des Unternehmens eingeleitet werden (sie wenden sich direkt an das Strafgericht, um das Hindernis für das ordnungsgemäße Funktionieren zu erkennen) oder nach Übermittlung eines Berichts durch die Arbeitsaufsichtsbehörde.
Personalvertreter können dem Richter auch dringende Angelegenheiten vorlegen, um die Einhaltung der Vorschriften anzuordnen.

Aber das ist nicht alles ! Das Kassationsgericht hat bereits andere wichtige Konsequenzen hervorgehoben:

Das Fehlen eines BDES kann Sie auch mit Ihren Verpflichtungen in Bezug auf den Gleichstellungsindex in Konflikt bringen, da die Ergebnisse und die Berechnungsmethode den gewählten Beamten über das BDES mitgeteilt werden müssen.

Und denken Sie nicht, dass Sie in Sicherheit sind, wenn Sie ein BDES eingerichtet haben: Um Sanktionen zu entgehen, benötigen Sie ein vollständiges und aktuelles BDES ...

Nichteinrichtung des BDES: ein Grund für die Entlassung des Personalleiters

Im fraglichen Fall ein Mitarbeiter, der für die Personalabteilung verantwortlich ist

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Youtube Marketing - Wie man über Youtube verkauft