Wenn Sie sich entscheiden, mit Ihrer Familie nach Frankreich zu kommen, ist die Einschreibung der Kinder in eine französische Schule ein wesentlicher Schritt. In Frankreich gibt es mehrere Schulen: Kindergarten, Grundschule, Hochschule und Gymnasium. Wie gehen Sie vor, um Ihre Kinder in eine französische Schule einzuschreiben?

Anmeldung im Kindergarten oder in der Grundschule

Der Kindergarten ist für alle Kinder ab drei Jahren zugänglich (unter bestimmten Bedingungen zwei Jahre). Es ist ein erster Schritt in Richtung Schulpflicht, der im Alter von sechs Jahren mit der Grundschule beginnt. Der Kindergarten ist in drei Abschnitte unterteilt: den kleinen, den mittleren und den großen Abschnitt. Kinder folgen in diesen drei Jahren fünf Lernbereichen. Die Grundschule ist dann für alle Kinder obligatorisch.

Schulanmeldungen sind für französische Staatsbürger einfach: Sie müssen nur zum Rathaus gehen und dann die Anmeldung in der gewünschten Einrichtung beantragen. Aber für Kinder, deren Familie gerade nach Frankreich gezogen ist, sind die Verfahren etwas länger.

Registrierung des Kindes in einer französischen Schule

Ein Kind, das gerade in Frankreich angekommen ist, integriert normalerweise eine traditionelle Klasse. Wenn er bei CP nicht Französisch und akademisches Lernen beherrscht, kann er eine pädagogische Klasse integrieren. Wie alle anderen Kinder sind neu angekommene Allophone auch verpflichtet, in einer französischen Schule die Schule zu besuchen.

READ  Wie funktioniert bezahlter Urlaub?

Die Anmeldung im Kindergarten oder in der Grundschule erfolgt durch die Eltern oder durch die Person, die rechtlich für das Kind verantwortlich ist. Sie müssen zuerst in das Rathaus der Stadt oder des Dorfes, in dem sie leben, gehen und dann die Schule bitten, das Kind in eine Klasse aufzunehmen, die seinem Niveau entspricht.

Bewertung der Leistungen des Kindes

Wenn ein Kind in Frankreich ankommt, wird es von spezialisierten Lehrern bewertet. Sie versuchen, sein Wissen in Französisch und anderen Sprachen zu lernen. Seine akademischen Fähigkeiten werden auch in seiner früheren Sprache bewertet. Schließlich analysieren die Lehrer auch ihren Grad der Vertrautheit mit dem geschriebenen Wort.

Abhängig von den erzielten Ergebnissen wird das Kind einer Klasse oder Einheit zugeordnet seinem Wissen angepasst und seine Bedürfnisse.

Zuordnung des Schülers

Ein neu angekommenes Kind wird je nach Alter einem Kindergarten oder einer Grundschule zugeordnet. Der Kindergarten ist nicht obligatorisch, aber es ist ideal, um die Grundlagen des Schulunterrichts vorzubereiten und dem Kind zu ermöglichen, sich in der Gesellschaft zu entwickeln.

Auf der Ebene der obligatorischen Grundschule muss das Kind möglicherweise eine Fortbildung in Französisch absolvieren und dann eine bestimmte Einheit integrieren.

Diplom in Französisch

Kinder, die gerade in Frankreich angekommen sind, haben die Möglichkeit, den französischen Sprachdiplom zu bestehen. Der Delf Prim ist damit für sie zwischen acht und zwölf Jahren zugänglich. Dies ist eine offizielle Bescheinigung des Bildungsministeriums. Er ist in der Welt anerkannt und wird vom Internationalen Zentrum für Pädagogische Studien ausgezeichnet.

Registrierung von Kindern in der High School oder High School

Es ist obligatorisch, Kinder, die aus dem Ausland kommen, zu einer französischen Schule zu schicken, wenn sie in dem Gebiet ankommen. Das Registrierungsverfahren kann dann variieren, wenn es sich um eine Rückkehr nach Frankreich oder eine Erstinstallation handelt. Es ist möglich, die Schulausbildung von Kindern anzupassen, die in Frankreich ankommen, ohne die Sprache zu sprechen.

READ  Auf welchen Dokumenten finden Sie Ihre Firmennummer?

Beurteilung der Schülerleistungen

Studenten, die aus dem Ausland kommen und eine französische Schule besuchen möchten, werden noch bewertet. Lehrer bewerten dann ihre Fähigkeiten, Kenntnisse und Leistungen. Eltern müssen sich deshalb an das Casnav wenden, wo sie leben.

Ein Termin ermöglicht der Familie und dem Kind, einen psychologischen Berater zu treffen. Es wird den Weg des Kindes analysieren und eine pädagogische Evaluation organisieren. Die Ergebnisse werden dann an die für die Aufnahme des Kindes verantwortlichen Lehrer übermittelt. Sein akademisches Profil und die an sein Niveau angepassten Aufnahmemöglichkeiten bestimmen seine Aufgabe. Sie ist immer in einer angemessenen Entfernung vom Haus der Familie.

Registrieren Sie einen Schüler in einer französischen Schule

Eltern müssen ihre Kinder in der großen Schule anmelden, in der das Kind unterrichtet wird. Es kann ein College oder eine High School sein. Das Kind muss auf französischem Hoheitsgebiet anwesend sein, wenn es sich an einer Schule oder einer französischen Schule einschreibt.

Die einzureichenden Unterlagen können sich je nach den Rektoren unterscheiden. Wenn IDs noch benötigt werden, können andere Dokumente erwartet werden. Es ist daher am besten, sich vor der Einschreibung des Kindes direkt bei der betreffenden Einrichtung zu erkundigen.

Die Schule der Schüler in Frankreich

Der Schüler kann entsprechend seinem Bildungshintergrund zu verschiedenen Einheiten gehen. Kinder, die in ihrem Herkunftsland eingeschrieben sind, können Unterrichtseinheiten für ankommende Allophonschüler integrieren. Diejenigen, die vor der Ankunft an einer französischen Schule keinen Schulweg eingeschlagen haben, werden dann eine speziell dafür bestimmte Einheit besuchen.

READ  Die Formalitäten im Zusammenhang mit Führerschein und Führerschein in Frankreich

Ziel ist es, den Schülern eine schnellere und schrittweise Einführung zu ermöglichen. Dafür werten die Lehrer den Schüler das ganze Jahr über aus, nicht am Ende des Schuljahres. Es profitiert vom Unterricht in der pädagogischen Einheit, um es für mehrere Jahre zu unterstützen. So kann ein außerschulischer Schüler, der entweder eine Schule besucht oder wenig ausgebildet ist, seine Ausbildung auf Französisch absolvieren.

Jugendliche, die älter als 16 sind, müssen nicht schulpflichtig sein. Sie können daher professionelle, technische oder allgemeinbildende Gymnasien integrieren und somit von einem maßgeschneiderten professionellen Projekt profitieren.

Französisch Sprachkurse Degrees

Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren haben auch die Möglichkeit, das Französische oder Junior-Sprachdiplom zu erwerben, ebenso wie jüngere Schüler. Das Internationale Zentrum für Pädagogische Studien gibt dieses Diplom heraus, das die Welt anerkennt.

Zum Schluss

Wenn ein Kind in Frankreich ankommt, muss er eindeutig eine französische Schule integrieren. Diese Verpflichtung gilt vom Kindergarten bis zur Schule, über die Schule. Die Eltern müssen zum Rathaus gehen, um die Dokumente zu kennen und die notwendigen Schritte zur Kenntnis nehmen. Sie sind im Allgemeinen sehr variabel. Sie können ihr Kind in die französische Schule einschreiben, die zu ihnen passt. Für neu angekommene Kinder in Frankreich gibt es spezielle Einheiten. Sie geben ihnen jede Chance, in der Schule erfolgreich zu sein.