Drucken Freundlich, PDF & Email

veröffentlicht am 30.10.20 aktualisiert am 12.02.21

Collective Transitions ist seit dem 15. Januar 2021 im Einsatz und ermöglicht es, die wirtschaftlichen Veränderungen des Unternehmens zu antizipieren, indem freiwillige Mitarbeiter auf dem Weg zu einer ruhigen, vorbereiteten und angenommenen Umschulung unterstützt werden.

1 / Identifizieren Sie geschwächte Arbeitsplätze im Unternehmen

Damit die Mitarbeiter eines Unternehmens von der Unterstützung eines kollektiven Übergangspfades profitieren können, muss das Unternehmen eine Vereinbarung vom Typ GEPP (Verwaltung von Arbeitsplätzen und beruflichen Pfaden) aushandeln. Letzterer muss die Arbeitsplätze identifizieren, die im Unternehmen als geschwächt gelten. Ein Ziel: innerhalb eines Unternehmens einen sozialen Dialog über bedrohte Arbeitsplätze zu führen.

 

Note : Um diese Vereinbarung auszuhandeln und die Liste der geschwächten Arbeitsplätze zu erstellen, können Unternehmen von Kompetenzbetreibern (OPCO) unterstützt werden oder Dienste wie Personalberatungsdienste mobilisieren.

Nach Abschluss der Vereinbarung wird die Vereinbarung online an die Regionaldirektion für Unternehmen, Wettbewerb, Verbrauch, Arbeit und Beschäftigung (Direccte) zur Registrierung im Rahmen eines Fernverfahrens übermittelt. Eine Quittung wird an das Unternehmen gesendet.

2 / Erstellen Sie die Supportanforderungsdatei

Das Unternehmen konstituiert mit Unterstützung seines Kompetenzbetreibers, falls zutreffend,

READ  Trauen Sie sich, in der Branche der Zukunft zu arbeiten