Der MOOC widmet sich dem Studium des kritischen Denkens. Deren Herausforderungen sind für heutige Gesellschaften entscheidend. Wir wiederholen, dass wir Vorurteile, Obskurantismus und sogar Fanatismus bekämpfen müssen. Aber man lernt nicht zu denken, die erhaltenen Meinungen zu kritisieren, sie erst nach einer persönlichen Reflexions- und Überprüfungsarbeit zu akzeptieren. So sehr, dass uns angesichts vereinfachender, verschwörerischer, manichäischer Thesen oft die Ressourcen beraubt werden, weil wir das Denken und Argumentieren nicht wirklich gelernt haben.

Allerdings unterschätzen wir oft die Schwierigkeit, frei und kritisch zu denken. Aus diesem Grund wird sich der Kurs sukzessive entwickeln und immer komplexere Fragestellungen behandeln. Zunächst wird es darum gehen, die verschiedenen Aspekte des kritischen Denkens in seinem Verhältnis zur Politik im weiteren Sinne zu analysieren. Nachdem die Grundkonzepte erworben sind, werden einige kurze Elemente der Geschichte des kritischen Denkens vorgestellt. Wir werden dann zu einer eingehenderen Analyse der Themen übergehen, die untrennbar mit dem Problem des kritischen Denkens verbunden sind: Säkularismus, die Fähigkeit, richtig zu argumentieren, Meinungsfreiheit und Atheismus.

Dieser MOOC hat daher eine doppelte Berufung: den Erwerb bestimmter Kenntnisse, die notwendig sind, um die Herausforderungen des kritischen Denkens vollständig zu verstehen, und eine Einladung, in einer komplexen Welt selbst zu denken.

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Worte der Macht