Drucken Freundlich, PDF & Email

Die wissenschaftlichen Entdeckungen der letzten Jahrzehnte über die Emotionen oder die Intelligenz anderer Tiere führen dazu, dass wir sie anders betrachten. Sie stellen die entstandene Kluft zwischen Mensch und Tier in Frage und fordern eine Neudefinition unseres Umgangs mit anderen Tieren.

Die Veränderung der Mensch-Tier-Beziehungen ist alles andere als selbstverständlich. Dies erfordert die gemeinsame Mobilisierung der Biowissenschaften und der Geistes- und Sozialwissenschaften wie Anthropologie, Recht und Ökonomie. Und dies erfordert das Verständnis des Zusammenspiels der mit diesen Themen verbundenen Akteure, die Konflikte und Kontroversen hervorrufen.

Nach dem Erfolg von Sitzung 1 (2020), die mehr als 8000 Lernende zusammenbrachte, bieten wir Ihnen eine neue Sitzung dieses MOOC an, angereichert mit acht neuen Videos zu sehr aktuellen Themen wie Zoonosen, One Health, Beziehungen zu Hunden rund um die Welt, Tierempathie, kognitive Vorurteile in unserer Beziehung zu Tieren, Bildung in Tierethik oder die Mobilisierung der Zivilgesellschaft zu diesen Themen.

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Verstehe alles über das Klima und seine Erwärmung