Die beiden Konfliktquellen

Es gibt zwei Ursachen für einen Konflikt, je nachdem, worum es geht: entweder einen persönlichen oder einen materiellen Aspekt.

Ein "persönlicher" Konflikt beruht auf einem Unterschied in der Wahrnehmung der anderen Person. Zum Beispiel stellt ein Mitarbeiter, der Ruhe und Besinnung in seiner Arbeit benötigt, während ein anderer ein lebhaftes und sich veränderndes Umfeld bevorzugt, einen Unterschied dar, der sich in Konflikten niederschlagen kann. Dies wird sich in Worten der beiden Kollegen äußern, wie zum Beispiel: „Nein, aber ehrlich gesagt ist es zu langsam! Ich halte es nicht mehr aus ! "Oder" Wirklich, es ist unerträglich, er bla bla den ganzen Tag, also bin ich verrückt geworden! ".

Ein "materieller" Konflikt basiert auf der objektiven Endgültigkeit des Konflikts, die sich tatsächlich auf die Folgen der getroffenen Entscheidungen bezieht. Beispiel: Sie möchten an einer solchen Besprechung anstelle Ihres Mitarbeiters teilnehmen, der verärgert sein und unangemessene und widersprüchliche Bemerkungen hervorrufen kann.

Wie kann der Austausch gefördert werden?

Wenn es einen Konflikt gibt, liegt dies daran, dass die Kommunikationsfähigkeit mehr oder weniger unterbrochen wurde.

Emotionen haben also Vorrang vor Vernunft. Damit,

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Territoriale Freiwilligenhilfe in Green Company (VTE Vert)