Sie arbeiten an einem Schreibtisch, also verbringen Sie dort wahrscheinlich die meiste Zeit.
Ihr Arbeitsbereich muss zu Ihrer Produktivität beitragen, wenn Sie also unordentlich und unordentlich sind, können Sie nicht gut arbeiten.
Wissen Sie dies, ein unordentlicher Schreibtisch wird nurerhöhen Sie Ihren Stress.

Akten stapeln sich auf einem Stapel, lose Papiere bedecken Ihren gesamten Schreibtisch, Tassen und andere Essensreste, die im vierten Gang verschluckt werden, tun nichts, um das Ding zu reparieren.
Keine Panik, mit ein wenig Organisation ist es möglich, Ihrem Arbeitsplatz ein zweites Leben zu geben.
Hier sind unsere Tipps zum Organisieren Ihres Arbeitsbereichs.

Beginnen Sie damit, alles in Ihrem Arbeitsbereich zu sortieren:

Hier ist der erste Schritt, um sich an einem gut organisierten Arbeitsplatz zu erfreuen und ihn zu sortieren.
Listen Sie dazu alles auf, was Sie auf Ihrem Desktop benötigen.
Klassifizieren und gruppieren Sie Objekte nach ihrer Nützlichkeit und denen, die weggeworfen werden sollen.
Wenn es Gegenstände gibt, die Sie weniger als einmal pro Woche verwenden, wie den Locher oder den Hefter, zögern Sie nicht, ihn in den Schrank oder in Ihre Schublade zu legen.

Denken Sie auch daran, alle Stifte zu sortieren und nur zu behalten, was funktioniert.
Wir müssen aufhören, Dinge behalten zu wollen, die nicht mehr funktionieren, also zögern wir nicht, sie wegzuwerfen.

Stellen Sie alle wichtigen Dinge für Ihre Arbeit bereit:

Um einen gut organisierten Arbeitsbereich zu behalten, steht Ihnen alles zur Verfügung, was Sie benötigen.
Wenn Sie beispielsweise regelmäßig Notizen machen, während Sie telefonieren, sollten Sie Ihren Notizblock neben das Telefon stellen.
Das Gleiche gilt für Stifte oder den Kalender.
Ziel ist es, die Bewegungen zu minimieren und zu vermeiden, dass Sie beispielsweise während der Kommunikation nach dem Stift oder dem Notizblock suchen müssen.

READ  Wie man effektiv im offenen Raum arbeitet?

Passen Sie auf Ihren Arbeitsbereich auf:

Wenn Sie mit dem Kopf in den Akten stecken, merken Sie nicht immer, welches Durcheinander sich in Ihrem Arbeitsbereich ansammelt.
Es ist daher wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, Ihren Schreibtisch zu reinigen.
Vergiss nicht, es ist auch ein Arbeitswerkzeug.

Um Ihnen bei der Pflege Ihres Arbeitsbereichs zu helfen, können Sie ein kleines tägliches Ritual einrichten.
Bevor Sie beispielsweise das Büro verlassen, nehmen Sie sich 5 bis 10 Minuten Zeit, um die Ordnung wiederherzustellen und Ihren Arbeitsplatz zu organisieren.
Schließlich müssen wir über die Lagerung hinaus auch an die Reinigung des Büros und der dort angeordneten Elemente denken.
Wenn Sie das Glück haben, die Dienste eines Wartungsvertreters in Anspruch zu nehmen, müssen Sie sich darüber natürlich keine Sorgen machen.