Nach einem Jobverlust wieder auf die Beine zu kommen, ist beruflich und privat nie einfach. Im Falle von Lizenzierung Wirtschaftlich müssen Unternehmen mit mehr als 1 Beschäftigten einen Umschulungsurlaub anbieten. Aber wie können Sie diese Übergangszeit optimal nutzen? Hier geben wir Ihnen einige Schlüssel in Begleitung von Olivier Brevet, Direktor von Oasys Mobilité.

Zwischen dem 1. März 2020 und dem 24. Mai 2021, also inmitten einer Gesundheitskrise, verzeichnete das Ministerium für die Animation von Forschung, Studien und Statistik (Dares) in Frankreich 1 PSE (Pläne zur Sicherung der Beschäftigung). Mit der Verpflichtung für Unternehmen mit mehr als 041 Beschäftigten, den betroffenen Arbeitnehmern im Kündigungsfall eine Wiedereingliederungszeit anzubieten.

« Für den Wiedereingliederungsurlaub gelten Mindestdauern (4 Monate) und Vergütung (65 % der durchschnittlichen Vergütung der letzten zwölf Monate), erklärt Olivier Brevet, Direktor von Oasys Mobilité, einer Firma, die Mitarbeiter vor dem Ausscheiden aus dem Unternehmen (Information, Entscheidungsunterstützung, Reflexion) und nach ihrem Ausscheiden bei der konkreten Umsetzung ihres Projekts unterstützt (Beschäftigung, Ausbildung, Unternehmensgründung, Liquidation von Rentenansprüchen usw.). Dann finden Verhandlungen sowohl in Bezug auf die Dauer statt

 

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  CANVA: Erstellen Sie PRO-Visuals für Ihre sozialen Netzwerke