Seit dem 1. Januar 2019 wird der CPF im Rahmen des Gesetzes zur freien Wahl der beruflichen Zukunft in Euro und nicht mehr in Stunden gutgeschrieben.

Was ist das persönliche Trainingskonto?

Das Personal Training Account (CPF) ermöglicht es jeder aktiven Person, sobald sie in den Arbeitsmarkt eintritt und bis zu dem Datum, an dem sie alle ihre Ruhestandsrechte ausübt, Ruhestandsrechte zu erwerben. Ausbildung, die während seines gesamten Berufslebens mobilisiert werden kann. Ziel des Personal Training Account (CPF) ist es daher, auf Initiative der Person selbst zur Aufrechterhaltung der Beschäftigungsfähigkeit und zur Sicherung der beruflichen Laufbahn beizutragen.

In Ausnahme des oben genannten Grundsatzes kann das Personal Training Account (CPF) auch dann weiter finanziert werden, wenn sein Inhaber alle seine Rentenansprüche gemäß geltend gemacht hat der freiwilligen und freiwilligen Aktivitäten, die er durchführt.

ERINNERUNG
Das Personal Training Account (CPF) ersetzte am 1. Januar 2015 das individuelle Recht auf Ausbildung (DIF) durch die Wiederaufnahme der erworbenen Rechte an letzterem. Der Rest der nicht verbrauchten DIF-Stunden kann auf das Konto übertragen werden

Lesen Sie den Artikel auf der ursprünglichen Website weiter →

READ  Erstellen Sie eine Anwendung, die beeindruckt und überzeugt