Drucken Freundlich, PDF & Email

Dashboards in Excel sind ein großes Thema. Ich bin ein Anfänger. Kann ich wirklich mit dem Erstellen eines Dashboards beginnen? Wie lange werde ich brauchen? Welche Überwachungsindikatoren müssen integriert werden? Basierend auf praktischen Videobeispielen. Und ohne sich an eine Menge Formeln erinnern zu müssen. Oder starten Sie sogar ein 10-stündiges VBA-Sprachtraining. Sie können in drei bis vier Stunden ein beeindruckendes Dashboard ohne Probleme haben. Es hängt alles von der Grafikqualität ab, die Sie Ihrem Tisch geben möchten. Wenn Sie vorhaben, es zu drucken, verteilen Sie es an Ihre Kollegen. Es ist besser, bei bestimmten Aspekten zu verweilen und 15 gute Stunden zu zählen. Und ja ! Der Teufel steckt im Detail.

Dashboards für einen bestimmten Bedarf

Bevor Sie in den technischen Teil einsteigen. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Dashboard einen echten Bedarf erfüllt. Stellen Sie sich Ihre Kollegen mit Ihnen vor im Besprechungsraum. Sie projizieren Ihr neues Dashboard auf den riesigen Bildschirm. Und es hat tatsächlich zwei Monate gedauert. Man hat den Eindruck, im Cockpit einer Rakete zu sein. Oder besser gesagt im Krisenraum einer Gasfabrik. Niemand versteht es. Wir sehen aber zum Beispiel, dass die Anzahl der auf dem Parkplatz geparkten Autos enthalten ist. Es ist wirklich wichtig zu bestimmen, welche Mehrwertinformationen darin enthalten sein sollen. Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit. Und vermeiden Sie es, Ihre Kollegen mit völlig nutzlosen Tracking-Tools zu stören.

READ  Textverarbeitungssoftware

Beispiele für häufig gesehene Überwachungsindikatoren

Natürlich muss jedes Dashboard einer bestimmten Situation entsprechen. Es können aber breite Linien gezogen werden. Wir bemühen uns in der Regel um eine grafische Übersicht über ein Inventar. Über das Dashboard können Sie schnell mehrere Fragen beantworten.

  • Werden die Verkaufsziele wöchentlich, monatlich, jährlich erreicht?
  • Wie hoch ist unser Lagerbestand? Aufschlüsselung nach Produkt, nach Referenz.
  • Was sind die Fristen für die Bearbeitung von Streitigkeiten, wie schnell werden Kundenprobleme gelöst?
  • Wann werden wir einen Höhepunkt in der Aktivität erleben? Wie viele zusätzliche Personen werden benötigt, um die Teams zu stärken?
  • Wo ist der Fortschritt dieses oder jenes Projekts?

Mit einem relevanten Dashboard zu Ihrer Verfügung. Auf einen Blick können Sie eine ganze Reihe von Fragen dieser Art beantworten.

Müssen meine Dashboards eine bestimmte Form haben?

Überhaupt nicht, auch wenn sie in der Praxis alle gleich aussehen. Sie haben eindeutig die Fähigkeit zu tun, was Sie wollen. Im professionellen Umfeld. Ich rate Ihnen, in der Nähe von dem zu bleiben, was Sie sonst überall sehen können. Zwei, drei Graphen, ein Messgerät. Ein Menü, in dem der Benutzer die Zahlen verfeinern kann. Und warum nicht einen etwas anspruchsvolleren Hintergrund als gewöhnlich? Aber geh nicht weiter.

Gehen Sie jetzt zum Üben und werden Sie ein Dashboard-Guru in Excel

In jedem seiner Trainings helfen Sie bei der Erstellung eines Dashboards. Alles was Sie tun müssen, ist der Anleitung zu folgen. Einige kleine Änderungen in Bezug auf Ihre spezielle Aktivität. Und voila. Gib nicht bei der ersten Schwierigkeit auf. Starten Sie erneut, wenn Sie beim ersten Mal nicht den gewünschten Effekt erzielen. Und Sie werden sehen, es wird irgendwann funktionieren. Aber im Notfall ist hier qeinige freie Bilder bereits bereit.

READ  Excel-Tipps Erste Teil-Doping Ihre Produktivität

Viel Glück für den Erfolg Ihres Projekts…