Drucken Freundlich, PDF & Email

Sie möchten weiterkommen, wissen aber, dass eine Beförderung nicht leicht zu erreichen ist. Sie müssen eine Strategie haben. Viele Menschen haben ihr ganzes Leben lang gearbeitet, ohne jemals etwas erreicht zu haben.

Welche Fehler können eine Werbeaktion blockieren? Hier sind 12 Fehler, die Sie niemals machen sollten. Sie sind sehr weit verbreitet, und es ist möglich, dass Sie, ohne es zu merken, Ihre Entwicklung fast unmöglich machen.

1. Sie wollen eine Beförderung, aber niemand weiß es

Im Gegensatz zu dem, was manche Träumer glauben, wirst du am Ende keine Beförderung bekommen, wenn du hart arbeitest. Im Gegenteil, nur fleißige und talentierte Mitarbeiter, die den Wunsch äußern, mehr zu tun, werden mit einem neuen Rang belohnt. Wenn Sie Ihrem Chef nie gesagt hätten, dass Sie von einer neuen, höheren Rolle träumen. Sie können nur ein Schulterklopfen und ein paar Lächeln erwarten. Was sinnvoll ist, wenn Ihr Chef Ihre Karriereziele nicht kennt. Vereinbaren Sie einen Termin mit ihm oder ihr und sagen Sie ihm das Sie wollen eine Beförderung. Bitten Sie ihn auch um Rat zu Ihrer speziellen Situation.

2. Vergessen Sie nicht, Ihre Führungsqualitäten zu demonstrieren.

Die Qualität Ihrer Arbeit führt dazu, dass Sie häufig von Ihren Kollegen oder Vorgesetzten konsultiert werden. Wer im Rang aufsteigen will, muss seine Führungsqualitäten unter Beweis stellen. Überlassen Sie es nicht anderen, Ihre Arbeit zum Beruf zu machen. Bei Beförderungen werden Personen mit Führungsqualitäten bevorzugt. Finden Sie Wege, Ihre Kollegen zu motivieren, machen Sie Vorschläge und gehen Sie die Extrameile. Wenn Sie einen tollen Job machen, aber wenn Sie zur Arbeit kommen, grüßen Sie niemanden. Für die Promotion wird es nicht im Voraus gewonnen.

READ  Beschleunigen Sie Ihren Erfolg, um Ihre Ziele besser zu erreichen.

3. Versuchen Sie, sich so genau wie möglich an die Kleiderordnung des Küchenchefs zu halten.

Sie haben es vielleicht nicht bemerkt, aber wahrscheinlich trägt Ihr Anführer eine bestimmte Art von Kleidung. Wenn also alle Führungskräfte schwarze Hosen und Schuhe tragen, vermeiden Sie Bermuda-Shorts und geblümte Hemden. Obwohl die Kleiderordnung von Branche zu Branche unterschiedlich ist, achten Sie darauf, wie sich die Menschen in der Position, für die Sie sich bewerben, kleiden. Versuchen Sie, sie nachzuahmen, ohne Ihre Persönlichkeit zu gefährden und ohne es zu übertreiben.

4. Jobproblem, Erwartungen übertreffen.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Chef nicht weiß, wie viel Zeit Sie jeden Tag auf Facebook verbringen, liegen Sie falsch. Wenn Sie bei der Arbeit nur Witze machen, wird Ihr Chef es bemerken. Und das wird dir nicht helfen, befördert zu werden. Versuchen Sie stattdessen, mit verschiedenen Arbeitsmethoden, neuer Software, neuen Anwendungen zu experimentieren. Verfolgen Sie Ihre Arbeitszeit und finden Sie heraus, wie Sie sie am besten nutzen können, um mehr Arbeit in kürzerer Zeit zu erledigen. Jeder mag eine schnell erledigte Arbeit.

5. Handeln Sie wie ein vollendeter Profi

Es gibt einen Unterschied zwischen Wissen und Allwissenheit, denn wenn Sie als Besserwisser wahrgenommen werden, kann Sie das Ihre Beförderung kosten. Manager suchen jemanden, der sich entwickeln und auf eine neue Position vorbereiten kann. Wenn Sie selbstgefällig sind, könnte Ihr Chef denken, dass es ihm unmöglich sein wird, Sie zu schulen. Scheuen Sie sich stattdessen nicht, zuzugeben, was Sie nicht wissen, und entwickeln Sie Ihre Demut. Niemand will mit einem Idioten arbeiten, der nichts versteht, sich aber trotzdem für einen Experten hält.

READ  Finden Sie die Balance zwischen Privat- und Berufsleben

6. Vermeiden Sie es, Ihre Zeit mit Klagen zu verbringen

Jeder kann sich hin und wieder über seine Arbeit beschweren. Aber sich ständig zu beschweren, wird Ihre Kollegen und Vorgesetzten nervös machen. Jemand, der seine Zeit damit verbringt zu weinen und nicht zu arbeiten, ist nicht dazu bestimmt, Manager zu werden. Zählen Sie, wie oft Sie sich diese Woche beschwert haben, identifizieren Sie die Probleme, die Sie gestört haben, und entwickeln Sie einen Plan zur Verbesserung der Situation.

7. Was sind die Prioritäten Ihres Vorgesetzten?

Sie wissen, dass Sie eine Gehaltserhöhung wollen. Aber Sie sollten auch wissen, was Ihr Vorgesetzter will. Was sind seine beruflichen Ziele und Vorlieben? Damit Sie sich so weit wie möglich daran anpassen können. Möglicherweise lenken Sie all Ihre Bemühungen und konzentrieren alle Ihre Fähigkeiten in die falsche Richtung. Bleiben Sie wachsam, wenn sich die Situation ändert. Wenn Ihr Chef diese E-Mails nie liest und nie Kaffee trinkt. Warten Sie nicht an der Kaffeemaschine auf ihn und mailen Sie ihm keinen 12-seitigen Bericht.

8. Stellen Sie sicher, dass Sie jemand sind, dem Sie vertrauen können

Wir sprechen über das Selbstvertrauen, das entsteht, wenn Ihr Chef weiß, dass Sie eine Arbeit erledigen können, und zwar gut. Sie verfügen möglicherweise nicht über gute Kommunikationsfähigkeiten oder haben häufig wenig Zeit. Was zu Vertrauensproblemen zwischen Ihnen und Ihrem Chef führen kann. Er mag sich über Ihre Fähigkeiten und Ihren Ernst wundern. Wenn ja, sprechen Sie mit Ihrem Chef darüber, wie Sie ihn am besten über laufende Arbeiten auf dem Laufenden halten können.

9. Achten Sie auf Ihren guten Ruf

Ihr Ruf sagt viel über Sie aus, besonders wenn es um Beförderungen geht. In den Schulferien sind Sie oft krank. Blockieren Sie praktisch jeden Tag im Stau. Die Datei, die Sie zurücksenden mussten, wurde verzögert, weil Ihr Computer abgestürzt ist. Mit anderen Worten, wenn Sie befördert werden wollen, müssen Sie arbeiten. Und die Lösung all der Probleme, die täglich auf böse Absichten hindeuten können, ist Teil des Jobs.

READ  Stress, machen Sie einen Schritt zurück und drücken Sie Ihre Emotionen auf konstruktive Weise aus.

10. Denken Sie nicht nur an Geld

Die meisten Beförderungen sind mit einer Gehaltserhöhung verbunden, und es ist nichts falsch daran, etwas Geld verdienen zu wollen. Aber wenn Sie einen neuen Job nur wegen des Geldes suchen. Sie werden wahrscheinlich die Leute sehen, die wirklich die Verantwortung und das damit verbundene zusätzliche Einkommen wollen, an Ihnen vorbeiziehen. Ihr Chef wird Leute bevorzugen, denen das Geschäft am Herzen liegt und die eine gut gemachte Arbeit mögen. Nicht nur die, die ein höheres Gehalt wollen und für die nichts anderes zählt

11. Verbessern Sie Ihre Beziehungsfähigkeiten.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit anderen kommunizieren oder auskommen sollen, schränken Sie Ihre Aufstiegschancen im Unternehmen ein. In Ihrer neuen Position müssen Sie möglicherweise einen anderen Mitarbeiter oder ein ganzes Team führen. Ihr Chef muss wissen, dass Sie positiv und motivierend mit ihm interagieren können. Demonstrieren Sie diese Fähigkeiten jetzt. Denken Sie darüber nach, wie Sie mit anderen interagieren, und sehen Sie, wie Sie Ihre Beziehungsfähigkeiten in jeder Situation verbessern können.

12. Achten Sie auf Ihre Gesundheit.

Du denkst, deinem Chef ist es egal, dass du dich um deine Gesundheit kümmerst. Sie liegen falsch. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, schlechte Ess-, Bewegungs- und Schlafgewohnheiten können sich auf Ihren Arbeitsplatz auswirken. Ihr Chef könnte Ihnen sagen: Wenn Sie nicht für sich selbst sorgen können, wie werden Sie dann für andere sorgen? Wenn Sie wissen, dass Sie bei der Arbeit und zu Hause besser auf sich selbst aufpassen können, setzen Sie sich kleine, erreichbare Ziele. Es wird Ihnen helfen, sich energetisiert und positiv zu fühlen.